Magmafilm

Aus Pornopedia
(Weitergeleitet von Magma)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Magma
Magma.jpg
Sitz: Deutschland
Exklusivdarsteller: Mia Magma (seit 2010)
Annina (bis 2009)
Tyra Misoux (bis 2008)
KimKim De (bis 2006)
Offizielle Website




 Magma bei Google+  Magma bei Twitter  Magma bei YouTube

Magmafilm (kurz Magma) ist ein deutsches Porno-Label. Exklusiv-Darstellerinnen waren unter anderem Annina, KimKim De und Tyra Misoux.

Geschichte

Als Walter Molitor 1988 das Label Magma ins Leben ruft, ahnt noch niemand, was für eine Erfolgsgeschichte daraus werden würde. Die MTC GmbH, wie die Firma damals heisst, veröffentlicht in dem Jahr den Film „Waterpower Teenies“. Damals denkt niemand daran, dass sie 20 Jahre später zu einer der führenden Produktionsfirmen in der Erwachsenenunterhaltung zählen würde.

Ende 2007 veröffentlicht das Label den ersten europäischen Pornofilm auf Blu-ray, weitere Veröffentlichungen auf Blu-ray folgten und unterstreichen die Führung im technischen Fortschritt der Firma.

Zu Beginn veröffentlicht Magma die Filme auf VHS, im Februar 2000 kommt mit „Auf’s Kreuz gelegt von geilen Teenies“ der erste Film als DVD auf den Markt. Im Juni 2006 verlässt schliesslich der letzte Film auf einer VHS-Kassette das Lager. Fortan erscheinen monatlich 8 Neuerscheinungen unter der mittlerweile in Magmafilm GmbH umbenannten Firma ausschliesslich auf DVD. Im September 2007 erweitert Magma das Portfolio um ein zukunftsweisendes Medium: „Porn Hard Art“ erscheint als erster europäischer Pornofilm auf Blu-ray und sorgt nicht nur innerhalb der Erotikbranche für Gesprächsstoff.

Ende 2008 erscheint mit „In Bed With Tyra“ der letzte Film von Pornostar Tyra Misoux, realisiert unter der Regie der aus Österreich stammenden Renee Pornero, welche früher selber für Magma vor der Kamera agiert hat. Es handelt sich dabei um eine mit grosser Sorgfalt produzierte „Interactive DVD“, in welcher der Konsument via Fernbedienung die Anweisungen und Abläufe individuell gestalten kann. Zudem erscheint mit „Fast & Sexy“ ein Film unter der Regie von Moli, welcher im Juli 2008 mit grossem Aufwand und Staraufgebot auf einer Rennstrecke gedreht und auf DVD veröffentlicht wird.

Mitte 2010 wird Mia Magma als neuer Exklusivstar des Labels präsentiert, in der Folge steigt ihre Popularität rasend schnell. Mittlerweile gilt sie als einer von Deutschlands grössten Erotikstars, Magma veröffentlicht in der Folge dessen jährlich 6 exklusive Produktionen mit Mia Magma.

Seit der Septemberstaffel 2012 firmiert das Label nur noch unter dem Namen Magmafilm, die Kennzeichnung wie auch das Logo "Magma" werden nur noch bei Veröffentlichung von älteren Titeln verwendet. Ebenfalls seit diesem Zeitpunkt ist Lars Rutschmann als Produktionskoordinator für das Label verantwortlich.

Magmafilm gehört seit dem Jahr 2000 der in Zürich ansässigen Mascotte Film AG. Während die produktionstechnischen Abläufe der Filmverarbeitung nach wie vor im deutschen Essen erledigt werden, finden der Lizenzhandel sowie die diversen Webprojekte der Firma in Zürich statt.

Filmografie (Auswahl)

Weblinks

  • Magmafilm Filme downloaden
  • Magmafilm Filme auf DVD bestellen