Footjob

Aus Pornopedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Footjob

Footjob ist die Sexualpraktik mit den Füßen. Dabei werden die Füße an dem Geschlechtsteil des Partners gerieben um diesen sexuell zu erregen, zu stimulieren oder zum Orgasmus zu bringen. Er gehört zu dem Fußfetischismus, siehe Podophilie. Meistens werden Footjobs bei Männern durchgeführt und der Partner benutzt seine Füße und Zehen um den Penis zu streicheln und zu reiben. Allerdings kommt er auch bei Frauen zum Einsatz. Dann wird mit dem Fuß und den Zehen die Vagina gerieben und massiert. Auch werden teilweise Zehen in die Vagina eingeführt. Seltener wird der ganze Fuß (ähnlich dem Fisting) in die Vagina eingeführt.
Ebenfalls zu Footjob gehört das Streicheln und Massieren der Brust und der Brustwarzen mit den Füßen oder Zehen.
Meist wird der Footjob barfuß ausgeführt, manchmal jedoch auch in Strümpfen, Nylons, oder Schuhen. Werden Schuhe verwendet, ist das eine Form von Altocalciphilie oder Schuhfetischismus, da meistens high-heels verwendet werden. Häufig werden aber auch Flip-Flops, Plateau-Schuhe, Sandalen oder Ballett-Schuhe verwendet. Ballett-Schuhe eignen sich wegen der glatten Sole gut. Offene Schuhe eignen sich um den Penis zwischen Schuh und Fußsohle zu reiben.

Es gibt eine Reihe von verschiedenen Methoden für den Footjob. Diese können sein:

  • Abwechselnd oder Dauerhaft mit den Zehen, Solen und der Fußoberseite die Geschlechtsteile des Partners streichen und reiben
  • Toejob: Nur mit den Zehen und den Zeh-Zwischenräumen den Penis massieren. Wobei die Eichel oder der ganze Penis zwischen dem großen und dem daneben liegenden Zeh umfasst wird. Bei Frauen werden die Zehen auf der Klitoris oder in der Vagina platziert.
  • Solejob: Hier wird die Fußunterseite benutzt um Penis, Klitoris oder Vagina zu reiben
  • Stepping: Es wird sich auf den Penis gestellt. Dies erfolgt manchmal auch mit Schuhen bis hin zu gewollten Schmerzen.
  • Shoejob: Hierbei wird der Penis zwischen Fuß und Schuh gerieben. Das erfolgt meist mit offenen Schuhen wie Sandalen oder Flip-Flops. Der Penis kann aber auch zwischen Schuh-Schaft und Ferse gesteckt werden. Auch kann der Penis zwischen die beiden Sohlen der Schuhe genommen werden. Hierzu eignen sich Schuhe mit ganz glatter Sohle, wie z.B. Ballettschuhe.

Häufig endet der Footjob beim Mann mit einem Orgasmus und es wird auf die Füße, Stümpfe oder Schuhe ejakuliert.

Während beim Footjob der Fuß den Partner aktiv verwöhnt, ist das Gegenstück die Verwöhnung des Fußes. Podophilie (auch Fußfetischismus genannt) ist die sexuelle Erregung durch Lecken, Küssen, Streicheln oder bloßes Berühren der Füße. Das wird auch Shrimping genannt.

Beim Footing hingegen wird der Fuß in die Vaginal oder den After eingeführt, so wie dies beim Fisting mit der Hand gemacht wird.

Weblinks