Black-Hornis

Aus Pornopedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Black-Hornis®
Black-Hornis.jpg
Black-Hornis® Das Porno-Sternchen
Geburtsdatum: 22. Februar 1987
(Alter: 31) Fische
Geburtsort: Berlin, Deutschland
Ehepartner: Single
Beruf: Erotik-Model, Pornodarstellerin und Webcam-Girl
Körpermaße: 108-86-103 cm (43-34-41 in)
BH-Größe: 85 D (38C)
Größe: 175 cm (5 ft 9 in)
Gewicht: 65 kg (143 lbs)
Schuhgröße: 42 EU (10 US)
Augenfarbe: Blau
Haarfarbe: Rot
Abstammung: Deutsch
Pseudonym(e): Black-Hornis®
Anzahl Filme: 253 Filme aus den Bereichen: BDSM, S/M, Soft, Hardcore, Extrem (Stand:Januar 2016)
Black-Hornis bei PornMe
DVD, 4K, HD, Blu-ray, 3D etc. Filme sind im Handel erhältlich
Offizielle Website


 Black-Hornis bei Facebook  Black-Hornis bei Google+  Black-Hornis bei Instagram  Black-Hornis bei Pinterest  Black-Hornis bei Twitter  Black-Hornis bei Vimeo  Black-Hornis bei YouTube

Black-Hornis® (* 22. Februar 1987 in Berlin, Deutschland) ist ein deutsches Erotik-Model, Pornodarstellerin und Webcamgirl. Ihr Slogan: Sex ist nur schmutzig, wenn man es richtig macht!

Das Black-Hornis®-Logo

Fakten

Ausbildung/Studium: Polizeivollzugsbeamtin/Juristische Fachangestellte
Hobbys: ihre fünf Rottweiler-Hunde, PlayStation, Lesen, TV, PC & Internet, Fitness

Lieblings...
Filme: R.E.D, Green Mile, Forest Gump, Dirty Dancing (Komödien, Erotik und Action)
Bücher: Biographien, Romantik, Horror, Erotik, Dokumentation
Sänger: AC/DC, Billy Idol, Reamonn
Schauspieler: Brad Pitt, Eric Roberts, Anthony Hopkins
Tier(e): Delphine, Wale, Löwen und natürlich Rottweiler
Farbe(n): Rot, Schwarz, Grün und Weiß
Reiseziele: Malediven, Thailand, USA
Parfum: Iceberg, Bruno Banani, Chanel
Essen: Sushi, Schnitzel, Spagetti
Lebensmotto: Das Leben ist wie ein Abhang, Augen zu und durch.

Leben

2005 startet Black-Hornis ihre Karriere: "Es war eigentlich nie mein Traum, dass ich in einem Porno mitspiele oder Karriere in dieser Branche mache, es war Zufall - wie so vieles im Leben. Alles fing damit an, dass ich nach Beendigung meiner Ausbildung mit einem sehr guten Freund Abend für Abend meine Stadt unsicher machte. Eine Freundin fragte mich eines Abends wo ich mit allen meinen Freunden in einem Table-Dance Laden saß, ob ich nicht Lust hätte, Fotos zu machen und in einer Erotik-Show aufzutreten. Viel später bekam ich das Angebot in einen Film mitzuwirken. Das es sich um einen Film der besondern Art handelt, stellte sich eigentlich erst beim Casting heraus...

Ich hatte damals so die üblichen Bedenken, es bestand die Möglichkeit ein paar Soft-Szenen zu drehen und diese durch entsprechende Schnitte zu überarbeiten, sodass es aussieht, als würde man... na, ihr wisst schon, was ich meine oder? Ich war von ziemlich bis extrem neugierig und ich war schon damals absolut filmverrückt - nur Sex und Kamera, diese Kombination war auch für mich damals sehr neu und interessant.

Schließlich sagte ich zu. Zum ersten mal bekam ich einen echten, wirklichen Einblick in solch eine Produktion, ich hatte vorher noch nie etwas damit zu tun gehabt...

Am besagten Film-Set herrschte eine recht gute Stimmung und alle Leute dort waren super nett. Ich hatte ein paar Tage Zeit mir alles in Ruhe anzusehen und mich mit erfahrenen Darstellern zu unterhalten. Klar war ich trotzdem nervös. Das brachte mich schließlich zu dem Entschluss im Jahr 2005, in diesem Geschäft zu bleiben. Diese Erfahrung nahm mir meine restliche Scheu vor diesem Business. Es hat mir großen Spaß gemacht und mich in meiner Entscheidung, weitere Filme zu machen, bestärkt. An dieser Stelle auch ein großes Dankeschön, an mein erstes Team!

Ich arbeitete damals leider nur ab und zu bei verschiedenen Produktionsfirmen aus Deutschland, da mein Studium dieser Karriere im Wege stand. Später wurde mir klar, wenn ich Erfolg in diesem Business haben möchte, muss ich dahin gehen, wo der Pornofilm eine größere Akzeptanz hat und zu damaligen Zeiten, qualitativ hochwertiger war. Es war mir damals wie auch heute noch sehr wichtig, nicht in irgendwelchen Schmuddelfilmchen mitzuwirken, bei denen wie am Fließband agiert wurde, sondern ich wollte mehr herüber bringen, als nur meine Beine breit machen zu müssen...

Das Geld war und ist mir heute dabei eigentlich immer eine Nebensache. Wichtig war für mich eine Hauptrolle zu spielen und einen guten Film zu machen. Leider sind viele Filme nicht auf dem deutschen Markt erschienen, was ich übrigens sehr schade finde. Die Arbeit in den Nachbarländern machte mich ziemlich schnell erfolgreich. Nach noch nicht mal drei Jahren in diesem Geschäft, wurde ich 2008 mit dem Preis der besten Darstellerin ausgezeichnet, was für mich eine riesengroße Ehre war, verbunden mit dem besonders guten Gefühl, dass meine Leistungen endlich anerkannt wurden...

Meine heutige Filmproduktionsfirma legt Wert darauf, dass bei den Drehs eine lockere Atmosphäre herrscht, ja ich muss sagen, so ein Dreh konnte meistens sehr witzig sein. Die meisten Darsteller, sowie die Produktionsleitung haben eine Menge Humor und sehen das Ganze sehr locker. Denn so macht das Filmen nicht nur Spaß, sondern auch das Resultat am Ende wird ein viel Besseres. Entgegen so mancher Vorstellung sind die Leute, die bei einer Produktion mitmachen die normalsten Leute der Welt. Jedoch sind sich viele Leute im unklaren darüber, wie hart das Geschäft auch sein kann. Disziplin, Selbstbeherrschung, ein gutes Verhältnis zu seinem Körper und zur eigenen Sexualität sind wichtig, sonst schafft man diesen Job nicht. Manchmal wünsche ich mir doch schon mal, dass sich so einige Menschen mal so einen Tag live und in Farbe ansehen würden und gleichzeitig verstehen, was alles dahinter steckt...

Ein Drehtag beginnt zwischen 6:30 Uhr und 7:00 Uhr und geht bis tief in die Nachtstunden. Ich bin ein richtiger Morgenmuffel, manche wissen das gar nicht.

Beim einem XXX-Dreh konzentriere ich mich immer voll auf meinen Partner, auf die Kamera und versuche immer mein Bestes zu geben. Ich will jedem Betrachter das Gefühl geben, dass ich nur für ihn meinen vollen Einsatz erbringe. Vor der Kamera zu agieren gibt mir heute noch nach Jahren immer einen echten Kick und das kann durchaus auch sehr erregend sein.

Privat bin ich ein Mensch, der ganz normalen Hobbys nachgeht. Ich lese viel, beschäftige mich ein wenig mit einigen mal wichtigen und auch unwichtigen Sachen und kümmere mich um meine fünf pechschwarzen Rottweiler. Außerdem spiele ich zwar selten, aber doch gerne PlayStation oder sitze vor meinem PC und surfe im Internet (z. B. Shoppen). Wenn ich mal zu Hause bin, möchte ich eigentlich nur entspannen und meinen wohlverdienten Schlaf nachholen - 12 Stunden sind Minimum ;-)

Liebe Grüße euch allen und bleibt wie ihr seit. Küsschen eure Black-Hornis."

Black-Hornis® ist eine beim Deutschen Patent- und Markenamt eingetragene Marke.

Black-Hornis ist bei PornMe, Visit-X, Big7,[1] Kings of Porn[2] und Live6[3] aktiv.

Fotos

Videos

Einzelnachweise

  1. Black-Hornis bei Big7
  2. Black-Hornis bei Kings of Porn
  3. Black-Hornis bei Live6

Weblinks